Förderung rechenschwacher Kinder durch Studierende

Info für alle Teilnehmer zum Rechenpate-Projekt:

Das nächste Blockseminar (M2) zum Rechenpate-Projekt (Rechenpate-Seminar) wird vom 14. bis 16. Oktober 2016 jeweils von 10 bis 18 Uhr stattfinden.
Ort: Hauptgebäude der Freien Universität Berlin,
Habelschwerdter Allee 45,
14195 Berlin,
Raum KL 23/121a (Raumänderungen vorbehalten, bitte an dieser Stelle vor Beginn informieren)

Info für Lehrerinnen und Lehrer zum Rechennpate-Projekt:

Das Rechenpate-Projekt lädt Lehrerinnen und Lehrer aus allen Projektschulen und Gastschulen ein am Rechenpate-Seminar der Freien Universität Berlin teilzunehmen. Aus Platzgründen können wir nicht mehr als eine Person je Schule aufnehmen. Anmeldung bitte über das Kontakformular.
Zum Inhalt des Rechenpate-Seminars erhalten sie eine ausführliche Beschreibung in dem Dokument "Inhalt des dreitägigen Blockseminars" weiter unten auf dieser Seite.

Das Rechenpate-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt allen Kindern, insbesondere Kinder bildungsferner Elternhäuser, die Erlangung von mathematischen Basisqualifikationen im Bereich der Arithmetik der Grundschule (Zahlbegriff und Rechenoperationen) zu ermöglichen und die Freude an der Mathematik zu bewahren und zu fördern. Das Verständnis des Zahlbegriffs und ein sicherer Umgang mit den Rechenoperationen gelten als Grundlegend für die gesamte Mathematik der Grundschule, weshalb sie Gegenstand dieses Projekts sind.

Als Maßnahme ist die Einrichtung von individueller Förderung in Mathematik, die besondere Schulung von Studenten im Umgang mit Rechenschwierigkeiten und den besonderen Bedürfnissen von Kindern bildungsferner Elternhäuser, sowie die Implementation von didaktischen Spielen in den mathematischen Lehrprozess vorgesehen.

 

Ablauf des Projekts

Studierende der Freien Universität melden sich über das Campus-Management an. Externe melden sich für das Projekt an indem sie das Formuar weiter unten "Anmeldeformular für Rechenpaten" ausgefüllt zusenden (Adresse auf dem Formular). Das Projekt steht allen Studierenden aller Universitäten offen. Wir laden auch Studierende der Sozialpädagogik, der Psychologie und Erzieher ein am Projekt teilzunehmen. Nichtstudierende können mit der "Gasthörercard" am Blockseminar teilnehmen und erhalten eine Fortbildungsbescheinigung.

Nach dem Besuch des dreitägigen Blockseminars (bz. des zweitägigen Alternativtermins) beginnt die Fördertätigketi an einer der beteiligten Projektschulen. Die Fördertätigkeit ist ausschließlich für Studierende möglich.

Es werden zwei Kinder im eins-zu-eins-Setting gefördert. Der zeitliche Aufwand beträgt also zwei bis drei Stunden in der Woche. Die Fördetätigkeit beginnt jeweils im Oktober bzw. März und dauert bis Mitte Februar bzw. bis zu Beginn der Sommerferien.

Die Schulen halten das Fördermaterial in Form von Lernspielen bereit und einen angemessenen Ort für die Fördertätigkeit. An den meisten Schulen haben wir bereits einen Ansprechpartner vor Ort der bei Fragen weiterhilft.

 

Das bieten wir

Studierende der FU erhalten Leistungspunkte für das M4-Seminar. Studierende anderer Fachrichtungen und Universitäten bzw. Fachhochschulenn und Fachschulen haben hier die Möglichekti den mathemaltischen Lernprozess in enger Verzahnung von Theorie und Praxis kennen zu lernen. Durch den Einsatz der Lernspiele wird das Mathematik-Lernen für beide Seiten ein positive Erfahrung.

Das Projekt bietet Ihnen die Möglichkeit sich im Bereich der Rechenschäche-Förderung zu spezialisieren. Viele Rechenpaten finden im Anschluss an das Semester eine Anstellung als Honorarkraft. Wir arbeiten derzeit mit einem Institut an einer Zusammenarbeit in der Vermittlung von Rechenpaten für eine bezahlte Förderung und hoffen bis zum Ende des Jahres hier ein Angebot platzieren zu können.

Mit dem erfolgreichen Teilnahme an diesem M4-Seminar (Rechennpate-Projekt) wird ein Zertifikat ausgestellt. Das erworbene Zertifikat soll die Qualifikation bei der Bewerbung für einen Arbeitsplatz bzw. als Lehrer nachweisen.

 

Erfahrungen

Seit Februar 2013 bieten wir das Projekt an. Insbesondere die Fördertätigkeit wird von allen Teilnehmern als eine sehr postive Erfahrung beschrieben. Wir freuen uns immer wieder über das große Engagement der Rechenpaten für die betreuten Kinder.

Kooperierende Projektschulen:

 

Berlin:

Adolf Reichwein Schule

Carl-Bolle-Schule (Moabit)

Charlotte Salomon Grundschule

Grüner Campus 1

Grüner Campus 2

Gustav Falke Grundschule

Grzimek Grundschule

Heinrich Zille Grundschule

Hans-Fallada-Grundschule

Hausotter-Grundschule

Kolumbus Grundschule

Linden Grundschule

Lindenhof Grundschule

Martin-Niemöller-Grundschule

Nürtingen Schule

Otto-Wels-Grundschule

Reginhard Grundschule

Richard Grundschule

Schule im Ostseekarree (Grundschule)

Wedding Grundschule

 

Potsdam:

Montessori Oberschule Potsdam (Grund- und Gesamtschule)

Grundschule am Pappelhain

 

Gastschulen im WS 15/16:

Judith-Kerr-Grundschule

Evangelische Schule Frohnau

Stechlinsee-Grundschule

 

Gastschulen im SS 16:

GutsMuths-Grundschule

Grundschule am Birkenhain

Stechlinsee Grundschule

Teltow-Grundschule

Grundschule am Rohrgarten

Marienfelder Grundschule

Leonardo Da Vinci Campus in Nauen

Eosander-Schinkel Grundschule

Grundschule am Weinberg in Alt-Ruppin

Grundschule Friedrichsthal in Oranienburg

Lette-Grundschule in Berlin Reinickendorf

Evangelische Grundschule Jüterbog

Folgende Quartiersmanagement unterstützen das Rechenpate-Projekt:

Quartiersmanagement Richarplatz-Süd

Quartiersmanagement Letteplatz

Quartiersmanagement Mariannenplatz

Quartiersmanagement Pankstr.

Quartiersmanagement Brunnenviertel/Ackerstr.

Inhalt des dreitägigen Blockseminars.pd
Adobe Acrobat Dokument 51.3 KB
Information Rechenpate.pdf
Adobe Acrobat Dokument 404.5 KB
Info Lehrer und Schulen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.5 KB
Flyer Studierende.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.3 KB
Hilfestellung für einen QM Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.1 KB

Aktuelles

--------------------------------

Rechenpate-Projekt:

Das nächste Blockseminar (M4) zum Rechenpate-Projekt (Rechenpate-Seminar) wird vom 14. bis 16 Oktober 2016 jeweils von 10 bis 18 Uhr stattfinden.
Ort: Hauptgebäude der Freien Universität Berlin,
Habelschwerdter Allee 45,
14195 Berlin,
Raum KL 23/121a (Änderungen möglich, bitte an dieser Stelle vor Beginn informieren).

----------------------------------

Rechennpate-Projekt:

Das Rechenpate-Projekt lädt Lehrerinnen und Lehrer aus allen Projektschulen und Gastschulen ein am Rechenpate-Seminar der Freien Universität Berlin teilzunehmen. Aus Platzgründen können wir nicht mehr als eine Person je Schule aufnehmen. Anmeldung bitte über das Kontakformular. mehr unter Rechenpate-Projekt

----------------------------------

in der heutigen (26.4.2016) Ausgabe des Tagesspiegel ist ein Beitrag über das Rechenpate-Projekt erschienen.

Hier der Link zm Artikel.

----------------------------------

Die heutige Ausgabe der Morgenpost (2.5.2016)

enthält einen Beitrag über die Arbeit der Rechenpaten. Hier der link zum Artikel der Morgenpost.

------------------------------------

Das Buch "Wie Kinder Rechnen lernen und dabei Spaß haben" wurde in der Zeitschrift Lernen und Lernstörungen (Lernen und Lernstörungen, 4(1), pp. 78–79) und im Newsletter "Legasthenietherapie-info.de" rezensiert.

---------------------------------