Förderung rechenschwacher Kinder durch Studierende 

Ziel des Rechenpate-Projekts

Das Rechenpate-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt allen Kindern, insbesondere Kinder bildungsferner Elternhäuser, die Erlangung von mathematischen Basisqualifikationen im Bereich der Arithmetik der Grundschule (Zahlbegriff und Rechenoperationen) zu ermöglichen und die Freude an der Mathematik zu bewahren und zu fördern. Das Verständnis des Zahlbegriffs und ein sicherer Umgang mit den Rechenoperationen gelten als Grundlegend für die gesamte Mathematik der Grundschule, weshalb sie Gegenstand dieses Projekts sind.

Als Maßnahme ist die Einrichtung von individueller Förderung in Mathematik, die besondere Schulung von Studenten im Umgang mit Rechenschwierigkeiten und den besonderen Bedürfnissen von Kindern bildungsferner Elternhäuser, sowie die Implementation von didaktischen Spielen in den mathematischen Lehrprozess vorgesehen.


Organisation des Rechenpate-Projekts

Studierende besuchen zu Beginn des Semesters ein dreitägiges Blockseminar. Hier lernen sie ein kompaktes und praxisbezogenes Modell der Zahlbegriffsentwicklung und der Rechenoperationen kennen. Die Studierenden machen sich mit den Fördermaterialien vertraut die im wesentlichen aus zahlreichen mathematischen Lernspielen bestehen.

Während des Semesters findet die Förderung an einer Berliner oder Brandenburger Grundschule statt. Die Schule ist frei wählbar, es kann jedoch auch auf die weiter unten aufgezählten kooperierenden Projektschulen zurückgegriffen werden. Im Prinzip ist es möglich das Projekt auch im Ausland durchzuführen.
Es werden von jedem Studierenden zwei Kinder im Einzelsetting gefördert. Sie sind also jede Woche für zwei Stunden an einer Grundschule. die Fördermaterialen werden von der Schule oder von mir gestellt. Mit Abschluss der Förderung geben Sie ein Protokoll der Förderung im Umfang von 2 bis 5 Seiten ab. 

Diese drei Leistungen - Blockseminar, Förderung, Protokoll - führen zur Bestätigung der aktiven und regelmäßigen Teilnahme. 

 


Auch für Rechenpaten wird die Vermittlung neu organisiert

Für die Vermittlung von Rechenpatinnen und Rechenpaten haben wir ein WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Wenn sie Rechenpatin oder Rechenpate sind, senden Sie uns eine WhatsApp-Nachricht an die Nummer 01577 416 00 89 mit folgenden Angaben:

1. Vorname

2. Nachname

Mit diesen Angaben werden Sie in die Gruppe "Rechenpate-Vermittlung" eingeladen. Dort stellen Lehrer die Anfrage nach Rechenpatinnen bzw. Rechenpaten ein. Ihre Bewerbung auf eine Nachfrage erfolgt direkt an die nachfragende Lehrkraft.

Um an der Vermittlung teilzunehmen, müssen Rechenpaten die Praxisphase abgeschlossen haben. Dies ist im Wintersemester ab Februar und im Sommersemester ab Juli der Fall. Vorher bitte nicht auf eine Vermittlungsanfrage antworten!

Als Rechenpatin bzw. Rechenpate erfolgt zusätzlich die Einladung zur Gruppe "Rechenpate Chat". In diese Gruppe werden auch Lehrer eingeladen sobald die Vermittlung erfolgreich war. diese Gruppe ist zur Organisation der Förderung gedacht. 


Download
Für Schulen:
Bedingungen für die Förderung durch Re
Adobe Acrobat Dokument 27.3 KB

Info für Lehrerinnen und Lehrer zum Rechenpate-Projekt:

Das Rechenpate-Projekt lädt Lehrerinnen und Lehrer aus allen Projektschulen und Gastschulen ein am Rechenpate-Seminar der Freien Universität Berlin teilzunehmen. Aus Platzgründen können wir nicht mehr als eine Person je Schule aufnehmen. Anmeldung bitte über das Kontakformular.
Zum Inhalt des Rechenpate-Seminars erhalten sie eine ausführliche Beschreibung in dem Dokument "Inhalt des dreitägigen Blockseminars" weiter unten auf dieser Seite.

Im Anschluss an den Besuch des Seminaras erhalten sie eine Fortbildungsbescheinigung der Freien Universität Berlin. Auf Wunsch wird ein Zertifikat ausgestellt.


Kooperierende Projektschulen:

 

Berlin:

Adolf Reichwein Schule, Sonnenallee 188, 12059 Neukölln

Carl-Bolle-Schule, Waldenserstr. 20/21, 10551 Mitte (Moabit) (Förderbox vorhanden)

Charlotte Salomon Grundschule, Großbeerenstr. 40, 10965 Kreuzberg

Grüner Campus 1 + Grüner Campus 2, Hauptgebäude Malchower Chaussee 2, 13051 Lichtenberg (Neu-Hohenschönhausen)

Gustav Falke Grundschule, Strelitzer Str. 42, 13355 Mitte (Wedding)

Berhard-Grzimek Grundschule, Sewanstr. 184, 10319 Lichtenberg (Friedrichsfelde)

Heinrich Zille Grundschule, Waldemarstr. 118, 10997 Kreuzberg (Förderbox vorhanden)

Hans-Fallada-Grundschule, Harzer Str. 73-74, 12059 Neukölln (Alt-Treptow) (Förderbox vorhanden)

Hausotter-Grundschule, Hausotterplatz 4, 13409 Mitte (Gesundbrunnen)

Kolumbus Grundschule, Büchsenweg 23A, 13409 Mitte (Gesundbrunnen)

Linden Grundschule, Staakener Feldstr. 6, 13591 Spandau (Staaken)

Lindenhof Grundschule, Reglinstr. 29, 12105 Tempelhof-Schöneberg (Tempelhof)

Martin-Niemöller-Grundschule, Am Breiten Luch 5, 13053 Lichtenberg (Alt-Hohenschönhausen)  (Förderbox vorhanden)

Nürtingen Schule, Mariannenplatz 28, 10997 Kreuzberg  (Förderbox vorhanden)

Otto-Wels-Grundschule, Alexandrinenstr. 12, 10969 Kreuzberg (Förderbox vorhanden)

Reginhard Grundschule, Letteallee 39, 13409 Mitte (Gesundbrunnen)  (Förderbox vorhanden)

Richard Grundschule, Richardplatz 14, 12055 Neukölln

Schule im Ostseekarree (Grundschule), Barther Str. 27, 13051 Lichtenberg (Alt-Hohenschönhausen)

Wedding Grundschule, Antonstr. 10, 13347 Mitte (Wedding)

 

Potsdam:

Montessori Oberschule Potsdam (Grund- und Gesamtschule), Schlüterstr. 2, 14471 Potsdam West

Grundschule am Pappelhain, Galileistr. 6, 14480 Potsdam Am Stern

 

Gastschulen im WS 15/16:

Judith-Kerr-Grundschule, Friedrichshaller Str. 13, 14199 Charlottenburg-Wilmersdorf (Schmargendorf)

Evangelische Schule Frohnau, Benedikter Str. 11-19, 13465 Reinickendorf (Frohnau) (Förderbox vorhanden)

Stechlinsee-Grundschule, Rheingaustr. 7, 12161 Tempelhof-Schöneberg (Friedenau) (Förderbox vorhanden)

 

Gastschulen im SS 16:

GutsMuths-Grundschule, Singerstr. 8, 10179 Mitte

Grundschule am Birkenhain, Seeburger Str. 59, 13581 Spandau

Teltow-Grundschule, Feurigstr. 57, 10827 Tempelhof-Schöneberg (Schöneberg)

Grundschule am Rohrgarten, Am Rohrgarten 9, 14163 Steglitz-Zehlendorf (Wannsee)

Marienfelder Grundschule, Tirschenreuther Ring 69, 12279 Tempelhof-Schöneberg (Marienfelde)

Leonardo Da Vinci Campus, Alfred-Nobel-Str. 10, 14641 Nauen

Eosander-Schinkel Grundschule, Nithackstr. 8-12, 10585 Charlottenburg-Wilmersdorf (Charlottenburg)

Grundschule am Weinberg, in Alt-Ruppin Weinbergstr. 27, 15569 Woltersdorf

Grundschule Friedrichsthal, Friedrichsthaler Chaussee 29-31, 16515 Oranienburg

Evangelische Grundschule Jüterbog, Am Dammtor 16, 14913 Jüterbog

 

Gastschule WS 16/17

Walther-Rathenau-Grundschule, Rathenaustr. 6, 01968 Senftenberg

Katholische Schule Herz Jesu, Insterburgallee 8, 14055 Charlottenburg-Wilmersdorf (Westend)

Kronach-Grundschule, Moltkestr. 24, 12203 Steglitz-Zehlendorf (Lichterfelde)

Freie Grundschule Pfefferwerk, Schönfließer Str. 7, 10439 Pankow (Prenzlauer Berg) (Förderbox vorhanden)

Reinfelder-Schule, Maikäferpfad 30, 14055 Charlottenburg-Wilmersdorf (Westend)

34. Grundschule, Scharnweberstr. 19, 10247 Friedrichshain-Kreuzberg (Friedrichshain)

Charlie-Rivel-Grundschule, Flankenschanze 20, 13585 Spandau

Paula-Fürst Gemeinschaftsschule, Sybelstr. 20/21, 10629 Charlottenburg-Wilmersdorf (Charlottenburg)

Kreativgrundschule, Ehrlichstr. 63, 10318 Lichtenberg (Karlshorst)

 


Folgende Quartiersmanagement unterstützen das Rechenpate-Projekt:

Quartiersmanagement Richarplatz-Süd

Quartiersmanagement Letteplatz

Quartiersmanagement Mariannenplatz

Quartiersmanagement Pankstr.

Quartiersmanagement Brunnenviertel/Ackerstr.


Download
Information Rechenpate-Projekt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Inhalt des dreitägigen Blockseminars.pd
Adobe Acrobat Dokument 51.3 KB
Download
Hilfestellung für einen QM Antrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.1 KB